Underwater Cave Survey in Quintana Roo Mexico Quintana Roo Speleological Survey
                  QRSS

 
Home
Höhlenlängen
Höhlentiefen

Erhaltung der Höhlen

Höhlennamen

Site Map
Links

 

                       

Erhaltung der Höhlen

Seite zuletzt aktualisiert am 04.Januar 2006

Wir glauben, dass jede Person die die Höhlen betritt gleichzeitig ein hohes Maß an Verantwortung übernimmt. Unter allen Umständen muss versucht werden keinerlei Schaden anzurichten weder am Höhleneingang und deren Umgebung, an den Steinformationen, Sedimenten, archäologischen Stätten, noch an den Lebewesen die diese Höhlen bewohnen. Sowohl erfahrene Höhlengänger als auch Anfänger müssen alle Bemühungen während ihrer Höhlenforschungs Tätigkeit aufwenden, um diese einmalige natürliche Umgebung zu schützen und für kommende Generationen zu erhalten.

Die Quintana Roo Speleological Survey (QRSS) vertritt den Standpunkt, dass das Tauchen in den Unterwasserhöhlen von Quintana Roo ein Privileg ist und nicht als generelles Recht angesehen werden darf. Wir wissen und respektieren, dass die Möglichkeit zur Betauchung dieser Höhlen den Landbesitzern zu verdanken ist, die uns Zutritt zu den Höhleneingängen gewähren. Diese Erlaubnis kann jedoch jederzeit widerrufen werden, wenn sich Höhlentaucher töricht oder gesetzlos verhalten. Bitte beachten Sie, dass Ihr Verhalten Auswirkungen auf alle Höhlengänger und Besucher von Quintana Roo hat und geben Sie ein makelloses Beispiel durch gewissenhaftes Verhalten.

  •  Jeder Höhlentaucher muss folgende Pflichten erfüllen:

o        Eine Zertifizierung im Höhlentauchen haben sowie im Rahmen seiner Erfahrungen tauchen; dadurch wird ein Schaden an den Höhlen und auch Unfällen vorgebeugt.

o        Sich vorsichtig in der Höhlenumgebung bewegen, da diese Höhlen sehr fragil und durch schlechte Tauchtechniken leicht zerstört werden können. Es ist unentschuldbar sollte ein Taucher durch aggressives Verhalten mit seinen Tauchflaschen oder mit Unterwasser-Scootern die Höhlenumgebung schädigen.

o        Die volle Verantwortung für die Vermeidung und richtige Beseitigung des Abfalls übernehmen und im Besonderen auch der Grundwasserverschmutzung vorzubeugen.

o        Sich gegenüber seinen Gastgebern höflich und zuvorkommend verhalten und deren Wünsche und kulturellen Vorstellungen respektieren.

  • Jeder Höhlen- und Grottentauchlehrer sowie Höhlen- und Grottenführer hat eine noch viel größere Verpflichtung:

o        Seine Kunden zu informieren, aufzuklären und zu beaufsichtigen um sicher zu stellen dass jeder Taucher im Rahmen seiner Erfahrungen taucht.

o        Seine Kunden zu informieren, aufzuklären und zu beaufsichtigen um sicher zu stellen dass Niemand versehentlich die Höhle und deren Umgebung schädigt.

o        Seine Kunden zu informieren, aufzuklären und zu beaufsichtigen um sicher zu stellen dass jeder Taucher sich der Verantwortung der Müllvermeidung und beseitigung bewusst ist.

o        Sich als Vorbild verhalten und einen respektvollen und höflichen Umgang mit seinen Gastgebern pflegen.

Zusätzlich hat sich die QRSS der Wissenschaft der Biologie und des Grundwassers verpflichtet. Die Umgebung der Unterwasserhöhlen ist extrem empfindlich, bietet jedoch einer Vielzahl von Organismen ein Zuhause, deren Lebensweise und deren Wechselwirkung untereinander nur zu einem kleinen Teil erforscht sind. Diese Lebewesen bewohnen das komplette Spektrum das die Unterwasserhöhlen zur Verfügung stellt; Wirbeltiere, Wirbellosetiere und Mikroorganismen bevölkern so gut wie alle der verschiedenen Höhlensedimente und Wasserschichten.

  • Bitte widerstehen Sie der Versuchung Lebewesen einzusammeln, es sei denn Sie sind in direkter Begleitung eines Biospeleologisten.

o        Bitte widerstehen Sie der Versuchung Lebewesen einzusammeln, es sei denn Sie sind in direkter Begleitung eines Biospeleologisten.

o        Dies kann zerstörerische Auswirkungen auf diese Umgebung haben, da es die Fortbestehung der vorhandenen und extrem sensitiven Stygobionts gefährdet.

o        Sammeln auf gut Glück und ohne das nötige Wissen endet häufig in wertlosen Proben.

o        Das Sammeln von Mikroben führt diese in Gebiete der Unterwasserhöhlen, die normalerweise nicht von ihnen bewohnt werden.

o        Um biologische Organismen zu sammeln benötigen Sie eine spezielle Genehmigung der Mexikanischen Regierung; ohne selbige machen Sie sich illegaler Handlungen schuldig.

Alle Höhlentaucher sind für ihre Handlungen verantwortlich und haben eine Verpflichtung gegenüber diesen Höhlenbewohnern. Wir beglückwünschen jede Methode von trainierten Höhlentauchern um weiteren Raubzügen der Cenote-Fische (z. B. Astyanax mexicanus, Mexikanische Tetra) vorzubeugen. Diese Spezie der Tetra hat den Bestand der Blindfische und wirbellosen Krustentiere in Carwash, Sac Actun und Naranjal massiv dezimiert. Wenn Sie weitere Informationen benötigen und unsere Besorgnis über dieses zunehmende Problem teilen, klicken Sie bitte hier.


Updates and corrections are welcome: chac<at>consolidated.net

© QRSS, 2000-2016